Optimale Pflege für deine Haut

Schönheit und Pflege by nature-for-you.de


Teil 1: Die optimale Pflege für jedes Hautbedürfnis

Schönheit braucht Pflege! Ein makelloser Teint, strahlende Augen, rosige Wangen, glänzendes Haar, zarte Haut und starke Nägel – wer hat das alles von Natur aus?

Das sind wohl die wenigsten. Und spätestens ab 30 müssen wir alle etwas dafür tun, das sich die Zeichen der Zeit nur so sanft wie möglich auf uns abzeichnen.


Dann nämlich treten erste Fältchen auf, ab 40 dann vermindert sich durch Kollagenmangel auch die Spannkraft der Haut.

Die gute Nachricht: Wir können viel für unsere Schönheit tun.

Mit der richtigen Pflege, gesunder Ernährung, ausreichender Bewegung und erholsamen Schlaf sind wir auf dem besten Weg, schön zu werden und schön zu bleiben.

 

 

Unsere Haut ist ein Spiegelbild der Seele

Wir erröten, wenn uns etwas peinlich ist, wir werden aschfahl vor Schreck und bekommen rote Flecken vor Hektik.


Auch Redewendungen wie „eine dünne Haut haben“, deuten es an: Die Haut ist ein Spiegelbild unserer Seele.


Sie strahlt, wenn wir glücklich sind, und sie juckt und ist gereizt, wenn es uns nicht gut geht. Stress und Hektik sind Gift für die Haut.

Nimm Dir Zeit für Dich! In Form von ausgedehnten Spaziergängen, ausgiebiger Körperpflege und genussvollem Essen.

Gehe gut mit Dir um, nimm Dir regelmäßige Auszeiten nur für Dich selbst und widme Dir selbst genauso viel Aufmerksamkeit wie Du anderen zukommen lässt.

Ganz einfach eintauchen und loslassen

Ätherische Öle machen trockene Haut geschmeidig, sanfte Schaumbäder verführen zum Träumen, revitalisierende Mineralien helfen beim Entspannen – ein warmes Vollbad mit dem Lieblingsduft als Badezusatz dient Körper und Geist, lässt uns den Alltag vergessen, lockert die Muskeln und entlastet unseren Körper.

Wir fühlen uns geborgen, die Durchblutung wird angeregt.

15 Minuten baden bei 37°C sind optimal, um alle positiven Wirkungen voll auszuschöpfen, ohne den Kreislauf unnötig zu belasten.

 

 

Baden im Meer der Schönheit

Meerwasser zieht Wasser aus tieferen Gewebeschichten an die Oberfläche der Haut und wirkt damit entschlackend und gleichzeitig feuchtigkeitsspendend.

Gerade für unreine Haut ist ein Meersalzbad sehr zu empfehlen, da sich darin Pickel und Mitesser leichter lösen.

Besonders die Mineralstoffe im Salz aus dem Toten Meer verbessern die Feuchtigkeitsaufnahme der obersten Hautschicht und wirken beruhigend.

Generell steht bei unreiner Haut aber der gesamte Lebensstil auf dem Prüfstand, denn Pickel und Unreinheiten sind oft ein Anzeichen für eine Überbelastung des Stoffwechsels durch Schadstoffe aus Ernährung, Alkohol und Nikotin.

 

Rosige Haut für strahlende Schönheit.

Die Haut ist unser größtes Organ – widmen wir ihr also ganz besonders viel Aufmerksamkeit.

Mit einem sanften Peeling befreien wir uns von abgestorbenen Hautschübchen, kurbeln die Durchblutung an, reinigen sie und sorgen dafür, dass die Pflege danach besonders intensiv aufgenommen, dass die Pflege danach besonders intensiv aufgenommen wird.

Also: Einmal pro Woche mit einem Handschuh, einer Bürste, einem Schwamm oder einem Band aus Naturfasern in sanft kreisenden Bewegungen den Körper vorsichtig peelen.

 

 

Do it Yourself – Tipp

Für die empfindliche Gesichtshaut: Je 2 Esslöffel Naturjoghurt, Honig und Mandelkleie mischen, auf die gereinigte Gesichtshaut auftragen, kurz in kreisenden Bewegungen einmassieren, dann abspülen.


Der Honig klärt und beruhigt, die Milchsäure des Joghurts reinigt und die Kleie sorgt für einen leichten Peeling Effekt.

Hautpflege mit Tiefgang

Bodylotions und Körpercremes sind nach dem Duschen und Baden ein absolutes Muss, um die Haut optimal zu pflegen und mit Nährstoffen und Feuchtigkeit zu versorgen.

Viele von ihnen können aber noch mehr. Sie entschlacken, straffen, erfrischen und vitalisieren – suche Dir aus unserem reichhaltigen Angebot die passende Creme für Dich aus.

Je nach Hautbeschaffenheit und Jahreszeit.

Denn je kälter es draußen ist, desto reichhaltiger kann die Creme ausfallen.

Die sanft kreisenden Bewegungen, mit denen Du die Creme einmassierst, wirken zudem wie Streicheleinheiten für die Seele.

Gepaart mit Deinem Lieblingsduft fühlst du Dich danach gepflegt, erholt und schön.

Das spürst Du und das strahlst Du aus.

Prall und Glatt statt gereizt und angegriffen

Bei trockener und empfindlicher Haut müssen die Pflege- und Reinigungsprodukte besonders sanft und hautverträglich sein.

Für die Reinigung gilt: Die Mittel sollten keinen Alkohol enthalten. Pflegeprodukte für trockene Haut können schön reichhaltig sein.

Zu heiße Duschen, Baden in Chlorwasser und Saunabesuche schaden trockener Haut besonders.

Meist wird als Ursache trockener Haut Lipidmangel angenommen. Doch manchmal liegt es auch an fehlenden Feuchtigkeitsbindern.

Harnstoff und sein synthetisch hergestelltes Äquivalent Urea schaffen hier Abhilfe.

Schon nach 14 Tagen regelmäßiger Pflege mit ureahaltigen Cremes kann raue Haut wieder schön glatt werden.

 

 

Reinigen und Klären

So sanft wie möglich, so gründlich wie nötig!


Make- up muss vor dem Schlafen von der Haut. Sonst verstopfen die Poren, die Haut wird gereizt und getuschte Wimpern können abbrechen.

Allerdings sollte die Reinigung so sanft wie möglich ausfallen, denn jede Reinigung entfettet und stresst damit die Haut auf Ihre Art.

Eher fettige, zu Unreinheiten neigende Haut verträgt schäumende Waschcremes oder antibakterielle Waschgele, die auf den ph-Wert der Haut abgestimmt sind.

Empfindliche Haut braucht Reinigungsmilch oder -gel mit hautberuhigenden Zusätzen wie zum Beispiel Thermalwasser.

Nach dem Reinigen sollte sie mit alkoholfreier Lotion geklärt werden. Trockene Haut braucht Reinigung, die den Teint mit rückfettenden Lipiden pflegt.

Auch bei ihr sollte danach mit einer alkoholfreien Lotion geklärt werden.

 

Alles was Du für die optimalen Pflege Deiner Haut benötigst, findest Du im Wellness Online Shop von www.nature-for-you.de.

https://nature-for-you.de/wellness-shop

 

Du möchtest noch mehr Tipps und Infos. In der nächsten Woche geht es spannend weiter.

Darum nichts verpassen und abonieren.

Für Fragen und Anregungen stehe ich Dir natürlich gern über mein Kontaktformular zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.